PC mit Virenscanner und Anti-Malware sicher machen – So geht’s

Malware und Viren – Was ist der Unterschied?

Nein, Malware und Viren sind nicht das Gleiche. Malware ist ein übergeordneter Begriff, der sich aus dem englischen “Mal” (bösartig) und “Software” (soft = leicht veränderbar, ware= Ware – als Sammelbegriff für Programme) zusammensetzt. Ein Virus ist eine Unterart von Malware, der sich als seine eigene Kopie in Programme, Dokumente und Datenträger einschleicht und somit vermehrt.

Zum Oberbegriff Malware gehören ebenso u.A. Computerwürmer, Trojaner und Spyware, sowie Ransomware. Letztere ist uns aus den derzeitigen Nachrichten gut bekannt. Ransomware blockiert den Zugriff auf die eigenen Systeme und Dateien und erpresst den Betroffenen, dass der Zugriff erst wieder freigegeben wird, wenn eine Lösegeldzahlung erfolgt ist.

Jeder Virus ist also eine Malware. Und im Gegensatz zu den frühen Zeiten des Internet kommen die Viren heute selten allein, sondern in Begleitung eines Trojaners oder Wurms.

iDIA Tipps für Unternehmen - Virenscanner und AntiMalwareWas klingt wie eine gruselige Version eines historischen Epos stellt Unternehmer vor die Herausforderung, den eigenen PC und somit auch die Kundendaten effektiv zu schützen. Moderne Anti-Viren-Programme sind genau genommen Anti-Malware-Programme. Der Name aber ist nebensächlich. Wichtig ist nur, was darin steckt, denn die Entwickler feindlicher Programme sind den Schutzmaßnahmen immer einen Schritt voraus – ein Naturgesetz.

Die Anforderungen an einen geeigneten Schutz müssen also wie folgt aussehen:

  1. Ein Surf-Schutz, der mich vor dem Besuch gefährlicher Webseiten bewahrt
  2. Ein Dual-Engine-Scanner, der die Malware erkennt, die sich trotzdem eingeschlichen hat
  3. Ein intelligentes System zur Erkennung von schädlichen Mustern, welches mich höchstmöglich vor noch unbekannten Schädlingen schützt

Die besten Virenscanner und Virenschutz-Programme

An dieser Stelle mache ich es mir einfach und verweise auf den Antivirus-Test des pc-Magazin, die eine sehr gute Rangliste der besten Virenscanner zusammen gestellt hat.

Ich habe im Laufe meines Lebens schon mehrere Virenscanner im Einsatz bei den Unternehmen erlebt, in denen ich gearbeitet habe. Der oft gelobte Testsieger Bitdefender z.B. würde für mich persönlich nicht in Frage kommen, denn wenn überhaupt, würde ich mich als semi-professionell in der Anwendung dieser Programme bezeichnen und Bitdefender ist für mich einfach viel zu umfangreich und die Einstellungen sind derart vielschichtig, dass man unter Umständen eher eingeschränkt als geschützt ist. Für mich muss ein Virenscanner seine Arbeit tun und mich dabei in Ruhe lassen. Ich denke, so sehen es die meisten kleinen und mittelgroßen Unternehmen. Avast und Avira reichen mir mir nicht aus, in der (kostenlosen) Anwendung beider habe ich mir gleichermaßen unerwünschte Programme auf meinen PC geholt.

iDIA-TIPP Virenscanner    Anti Malware  für  kleinere Unternehmen

Was ist mit den vorinstallierten Antiviren-Programmen auf dem Rechner?

Tja- hier greift die Logik und trifft auf eine gesunde Portion Verschwörungstheorie 😀 Fakt ist:Die vorinstallierten Programme greifen massiv in alle meine Anwendungen und Browser-Aktivitäten ein. Gibt es dann doch mal Sicherheitslücken, wären die Auswirkungen gravierend. Ganz allgemein mag ich es nicht, Dinge als “Muss” vorgesetzt zu bekommen und meine Daten unkontrolliert an Dritte abzugeben. Mein Vertrauen in vorinstallierte Systeme ist also begrenzt.

Mein persönlicher Favorit unter den Virenscannern

Letztendlich nutze ich seit einem Jahr die erweiterte Version von Kaspersky und bin damit glücklich. Warum? Weil ich nicht merke, dass es arbeitet. Es tut einfach seinen Job, ist dabei still und ich bin sorgenfrei. 

Ein zusätzliches Anti-Malware-Programm?

Nun wird es leicht verwirrend 🙂

Wie oben schon erwähnt, sind Viren und Malware nicht das Gleiche, sondern ein Virus ist immer eine Unterart von Malware.

Zwei parallel laufenden Antiviren-Programme funktionieren nicht sehr gut, sondern beißen sich eher. Das liegt daran, dass Antiviren-Programme einen Wächtermodus haben, der sich nicht nur gegenseitig stört, sondern den PC auch unendlich langsam machen kann.

Etwas anders gelagert ist die parallele Verwendung eines Antiviren-Programmes und eines Malware-Programmes. Zum ersten haben Anti-Malware-Programme keinen Wächtermodus, die Systeme sollten sich also gegenseitig nicht in die Quere kommen. Aber warum überhaupt ein zusätzliches Malware-Programm nutzen? Ich war in der Situation, dass ich ein Programm auf meinen Rechner geladen hatte, welches ununterbrochen Popup-Fenster öffnete und von Kaspersky nicht gefunden werden konnte. Da es zu meinem Beruf gehört, im Internet zu recherchieren oder auch neue Tools zur Bildbearbeitung etc. zu testen, kann das bei mir schon mal passieren.

Nach drei unruhigen Tagen und etlichen Versuchen, die schädliche Datei zu löschen, habe ich mich dann nach gründlicher Recherche für Malwarebytes entschieden. Und siehe da – sofort nach der Installation verschwand mein Problem auf Nimmerwiedersehen. Als kostenfreie Version findet das Programm problemlos Viren, Spyware, Trojaner, Keylogger und Dialer. In meiner erschwinglichen kostenpflichtigen Version habe ich nun endlich einen Echtzeit-Scanner, der im Hintergrund alle Dateien, Programme und Arbeitsspeicher scannt. Seit dem kann ich ohne daran zu denken im Internet werkeln.

Weiter lesen: Sicheres Surfen, sauberer PC – So geht’s unkompliziert! – Der iDIA-Tipp

Weiter lesen: PC reinigen und sauber halten

Bei Fragen gerne anrufen unter 0176- 80 522 670 oder das Kontaktformular nutzen 🙂

Advertisements

2 Gedanken zu “PC mit Virenscanner und Anti-Malware sicher machen – So geht’s

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s