Digitaler Anschluss für kleinere Unternehmen

Online-Marketing & Online-Kundenkontakt

Mit dem großen Wort Digitalisierung sehen sich viele Unternehmen vor der Herausforderung, nicht nur die interne Infrastruktur an die gewachsenen Anforderungen anzupassen, sondern auch bei ihrem Internetauftritt und den Kommunikationskanälen für mehr Professionalität zu sorgen. Und mit Professionalität meine ich die grundsätzliche Einstellung, mit der ich meinen Kunden und Interessenten entgegen gehe.

Die Kommunikation mit dem Kunden findet schon längst nicht mehr nur per Telefon statt. Das Entgegen-Gehen übernahm in früheren Tagen der Verkäufer mit gesalbtem Lächeln und flotten Sprüchen. Bis verstanden wurde, dass Kommunikation sich nicht darauf auf gesprochene Worte beschränkt.Kommunikation beginnt damit, dass ich darüber nachdenke, wie und was ich – als Person oder Unternehmen – (be)wirken will.

Die goldene Regel im Management

Finde heraus, worauf Du wirken kannst. Optimiere das, was Du ändern kannst. Triff eine Entscheidung, wie Du mit Dingen umgehen möchtest, die Du nicht ändern kannst.

Das bedeutet für das Marketing eines Unternehmens, sich die internen Vertriebswege und den Online-Auftritt anzusehen, um sie aufeinander abzustimmen. Für die Großen ist es ein komplettes Online-Portal mit Multi-Channel-Marketing. Für die Kleineren eine Auswahl aktiv betriebener Social-Media-Profile. Ich kann als kleinerer Unternehmer nicht verhindern, dass Supermärkte und Shopping-Portale zu Billigpreisen verkaufen. Aber ich kann herausfinden, welche Zielgruppe dort NICHT kauft. Mit genau dieser Zielgruppe möchte ich dann Kontakt aufnehmen. Und hierfür brauche ich eine passende Strategie, den Mut, quer zu denken und die Ruhe, solche große Worten wie “Big Data” und “Digitale Agenda” auszublenden.   

Konzentrieren wir uns auf den Kontakt zum Kunden mit den zur Verfügung stehenden Mitteln. Die meisten Unternehmen verfügen über eine Webseite, ein paar Einträgen im Internet und mindestens ein Profil in den sozialen Netzwerken.

Drei goldene Fragen für jede Art von Kundenkontakt

  1. Wie sieht die Realität (Alltag und Probleme) meiner Kunden aus?
    • Wo verbringen meine Kunden online Ihre Freizeit? In der Altersgruppe der über 30jährigen ist das z.B. Facebook. In der Zielgruppe B2B sind es auch die Business Netzwerke XING und LinkedIn.
  2. Wirke ich als Unternehmen online wie offline einladend?
    • Wirke ich nach außen lösungsorientiert und innovativ? Übersetzt bedeutet das z.B: Ist mein Webauftritt rbarrierefrei, gut strukturiert und sind Fachthemen mit Blogbeiträgen und Videos verständlich aufbereitet?
  3. Mache ich es meinem Gegenüber einfach, mit mir in Kontakt zu treten?
    • Offline ist das ein Parkplatz, eine freundliche Empfangszone und gesprächsbereite Mitarbeiter. Online meinen wir z.B: eine Wegbeschreibung, Öffnungszeiten und die entsprechend positionierten Button zum Kontaktformular oder zur Telefonnummer. 
Online Marketing Prozess für kleine Unternehmen
Online Marketing als Kommunikationskanal für Kunden verstehen

Externer Support oder interne Kommunikatoren?

Sind alle Faktoren beleuchtet, sollte nun die Entscheidung getroffen werden, ob intern ein Mitarbeiter geschult wird, um die Erkenntnisse in ein lebendiges Marketing umzuwandeln oder ob ein externer Anbieter eingesetzt wird, der sich auf die Prozesse in Online Marketing und Kommunikation spezialisiert hat. Entscheiden für den Erfolg ist, ob der Managementprozess des Online Marketings in Ihrem Sinne ausgeführt wird.

Hinterfragen Sie also, ob die ausführende Person oder der Anbieter die Fähigkeiten besitzt,

  1. ihr Unternehmen zu verstehen und mit Ihnen an einer Marketing Strategie arbeitet
  2. hochwertige Inhalte mit Texten, Bildern und Videos erstellen und online stellen kann
  3. sich in Bezug auf neue Technologien, rechtsrelevante Themen und Trends in den Netzwerken und dem Internet weiterbildet
  4. die Interaktionen von Interessenten und Kunden begleitet, moderiert und an die Kontaktperson in Ihrem Unternehmen weiter leitet.

Welche Netzwerke und Aktionen dann geplant und durchgeführt werden, lassen Sie sich als Unternehmer empfehlen, erklären und reportieren.

Fazit: Wie im Großen, so im Kleinen

Kleinere und mittlere Unternehmen sollten sich nicht von den großen Worten der Digitalisierung verunsichern lassen. Im Großen und im Kleinen läuft der Prozess der Neukundengewinnung und Bestandskundenpflege immer auf einen zentralen Punkt hinaus: der Kommunikation mit dem Kunden. Sobald und solange Menschen miteinander kommunizieren, gehen sie eine Verbindung zueinander ein – ganz egal, welches Produkt sie anbieten und welches Problem ihr Serviceteam lösen kann. Sobald wir verstanden haben, dass es im Online Marketing um Online-Kommunikation geht, haben wir auch die Digitalisierung und die sich um sie rankenden Technologien verstanden.

Wenn Sie mehr über die Möglichkeiten für Ihr Unternehmen erfahren möchten, dann lassen Sie uns nach einem passenden Termin schauen. Ich freue mich auf das Gespräch mit Ihnen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s